30 Tage Rückgaberecht - Kostenlose Beratung: 0711 860 60 260

Wer Funktionssocken kaufen möchte, der kann heutzutage auf ein fast unbegrenztes Angebot zurückgreifen. Sie sind in zahlreichen Farben vom klassichen schwarz über grau bis hin zu ausgefallenen Mustern in grellen Tönen sowie in allen erdenklichen Größen erhältlich. Doch nicht jedes Paar ist auch einwandfrei für die Arbeit geeignet, denn so bequem die dicken Socken aus Baumwolle aus dem Alltag auch zu sein scheinen – in Ihren Arbeitsschuhen können diese Socken ein Sicherheitsrisiko darstellen. Robustes Material und stabiler Stand müssen hier an erster Stelle stehen. Doch woran genau erkennt man überhaupt gute Funktionssocken und worauf sollte geachtet werden?

    Die wichtigsten Eigenschaften 

    Wie bei jeder Form von Arbeitsbekleidung im Handwerk kommt es natürlich auch bei Socken stark auf die eigenen Präferenzen und die Anforderungen der jeweiligen Branche an. Gewisse allgemeine Standards sollten jedoch stets erfüllt werden, um Komfort und Sicherheit zu gewährleisten. Holen Sie sich daher die folgenden Informationen vor einem Kauf ein:  

    • Materialzusammensetzung
    • Atmungsaktivität
    • Steh- und Laufstabilität
    • Pflegeleichte Beschaffenheit

    Nicht ohne Grund werden deshalb spezielle Arbeitssocken hergestellt, um herkömmliche Modelle im Bereich der Handwerksarbeit zu ersetzen. Klassische Socken leiten den Schweiß oft nicht effizient genug ab, wodurch die Füße über längere Zeit ungesund feucht gehalten werden. Ohne strategisch platzierte Gummi-Elemente rutschen Sie außerdem leichter im Schuh hin und her, sodass die Standfestigkeit nicht sichergestellt werden kann. Skillers bietet spezielle Arbeitssocken, die dieses Problem lösen. 

    Die richtige Materialzusammensetzung

    Grundsätzlich ist bei Funktionssocken für Handwerker zu unterscheiden, ob sie in geschlossenen, warmen Räumen oder bei kalten Temperaturen getragen werden. Ein häufiger Fehler ist hier das Tragen von besonders dünnen Socken, um so bei der Arbeit vermeintlich weniger zu schwitzen und kühle, trockene Füße zu behalten. Dies ist ein Trugschluss, denn dünne Arbeitssocken können die anfallende Feuchtigkeit nicht aufnehmen, sodass der Schweiß im Schuh bleibt und ihn dadurch abkühlt. Im Sommer sollte man in jedem Fall auf atmungsaktives Material setzen. Im Winter hingegen ist eine völlig andere Materialzusammensetzung sinnvoll. Ein erhöhter Anteil von Baumwolle mit zusätzlichen Plüschbereichen wärmt den Fuß effektiv, sodass auch während Dachdeckerarbeiten bei Minusgraden die Zehen stets warm bleiben. 

    Die wichtigste Funktion 

    Wer bei warmen Wollsocken schnell feuchte Füße bekommt, sollte Socken aus Viskose in Erwägung ziehen. Diese dünnen Söckchen werden zusätzlich unter den Funktionssocken getragen, um für eine trockene Haut zu sorgen und gleichzeitig die Wirkung der wärmenden Arbeitssocken zu erhalten. Grundsätzlich gilt: Dickere Socken sind besser für die Arbeit geeignet als dünne. Denn unabhängig von den vorherrschenden Temperaturen gibt der Körper stets Feuchtigkeit ab, welche von dünnen Arbeitssocken nur beschränkt aufgenommen werden kann. Dicker Baumwollstoff kann Feuchtigkeit hervorragend aufnehmen, sodass im Arbeitsschuh auch langfristig ein trockenes Klima herrscht. 

    Verlässliche Stabilität 

    Passgenauigkeit und Robustheit sind bei Arbeitssocken von großer Bedeutung: Keinesfalls darf das Material der Socken Falten schlagen oder rutschen. Gummi-Verstärkungen können das Verrutschen der Socke zusätzlich verhindern, wobei Polsterungen im Bereich von Zehen und Ferse vor Stößen schützen. Die Mischung verschiedener Stoffe ist eine beliebte Methode, diese Stabilität bei Funktionssocken sicherzustellen. Arbeitssocken aus 100% Baumwolle sind nicht strapazierfähig genug und können durch die Zugabe von Polyester, Acryl oder Polyamid verstärkt werden. Ein zu hoher Anteil dieser Garne mindert jedoch den Tragekomfort – somit sollte auch bei Materialmischungen auf einen ausgewogenen Anteil an Baumwolle geachtet werden. Für einen besseren Sitz am Fuß sorgen dehnbare Stoffe wie Elastan oder Lycra: Dadurch passt sich die Socke der Fußform besser an, verrutscht nicht und bietet besonderen Tragekomfort. 

    Pflegeleichte Beschaffenheit 

    Schweiß von innen, Schmutz von außen: Eine schnelle und unkomplizierte Reinigung der Arbeitssocken ist von hoher Bedeutung. Damit Bakterien und Keime keine Chance haben und lästiger Geruch verschwindet, sollten Funktionssocken regelmäßig gewaschen werden. Bei einem hohen Baumwollanteil sollte dabei mit einer Temperatur von 60°C gewaschen werden, um für Hygiene zu sorgen. Allgemein ist der Großteil der erhältlichen Modelle aber bei 40°C waschbar. 

    Die besten Funktionssocken 

    Die Preise von Alltagskleidung sinken seit vielen Jahren stetig. Doch das günstigste Paar Socken ist nicht immer die beste Lösung. Solche Socken sind meist von minderwertiger Qualität und können zu Blasen an den schwitzenden Füßen führen. Bestenfalls hinterlassen sie nur eine Schicht von Fusseln auf der verschwitzten Haut – ein sicheres Anzeichen für Material von minderwertiger Qualität. Qualitativ hochwertige Arbeitssocken von Skillers werden dahingegen nur aus den besten Stoffen hergestellt, um dem Fuß langfristig sicheren Schutz und Atmungsaktivität zu spenden – und das immer noch zu einem besonders günstigen Preis für Socken, egal, ob als Damen- oder Herren-Modelle. 

    Die passende Größe 

    Ein weiteres Merkmal für qualitativ hochwertige Funktionssocken können Unterschiede in der Beschaffenheit von Damen- und Herrensocken sein. Je nach Geschlecht können sich die Proportionen im Bewegungsapparat anatomisch leicht unterscheiden, sodass Strümpfe bestenfalls konkret auf diese Gegebenheiten zugeschnitten sein sollten. Um ein Verrutschen zu verhindern, sind Damensocken eher schmal gefertigt. Funktionssocken für Herren sind hingegen breiter und somit als Modelle für Damen eher ungeeignet – Unisexsocken verwenden wiederum meist Stretch-Materialien, um sich der jeweiligen Fußform anzupassen. Auch wenn die Bewertung von Socken sehr subjektiv ist und jeder Handwerker andere Eigenschaften bevorzugt, sollte man sich vor allem in ihnen wohl fühlen. Gute Verarbeitung, ein angemessener Preis, die richtige Größe und robustes, atmungsaktives Material vereinfachen den Arbeitsalltag. So leisten gut sitzende Funktionssocken einen merklichen Beitrag zur Standfestigkeit in Ihren Schuhen.