30 Tage Rückgaberecht - Kostenlose Beratung: 0711 860 60 260

Moderne Arbeitsunterwäsche schützt durch funktionelle Stoffe, die teilweise sogar flammhemmend sind, sowie Kompressions- und Thermofunktionen. Ob in der kalten Jahreszeit oder in den Übergangsmonaten: Gut sitzende und funktionelle Arbeitskleidung schützt Sie und ihre Mitarbeiter vor Erkrankungen an kalten Tagen und vor zu hoher Schweißbildung in den heißen Monaten. Um für eine perfekte Passform zu sorgen, gibt es Arbeitsunterwäsche in den unterschiedlichsten Größen und Formen, von Shirt und Langarm-Hemd bis zur Unterhose, jeweils für Damen wie auch für Herren.

    Welche Arten von Funktionsunterwäsche gibt es?   

    Bei ihrer Berufsbekleidung greifen viele Handwerker zwar immer noch zur normalen Unterhose für den Alltag. Doch gerade für schweißtreibende Arbeiten ist Funktionsunterwäsche ein großer Schritt hin zum Tragekomfort. Der Grund hierfür liegt vor allem in der Verwendung von Mischgeweben oder speziellen Schnitten. Um jedoch auch vor starker Hitze und klirrender Kälte ideal zu schützen, wird Unterwäsche mittlerweile auch mit modernem Funktionsgewebe verarbeitet. Heute steht also eine große Auswahl an verschiedenen Schnitten und Materialien zur Verfügung, darunter:   

    • Unterwäsche aus Baumwolle, eng anliegend oder locker geschnitten
    • Passgenaue und dabei lockere Merino Wolle
    • Funktionsgewebe – hauptsächlich eng anliegend und atmungsaktiv
    • Funktionales Mischgewebe aus Baumwolle und Funktionsgewebe   

    Für Handwerksarbeiten, die selbst im Winter draußen ausgeführt werden müssen, gibt es außerdem Westen mit thermofunktion und Thermo-Hosen, die ebenfalls unter der Arbeitskleidung getragen, allerdings nicht zur klassischen Unterwäsche gezählt werden.   

    Der Klassiker: Unterwäsche aus Baumwolle   

    Nichts geht über den Komfort und die Atmungsaktivität von einem Shirt, Hemd oder Unterhose aus Baumwolle. Das angenehme Tragegefühl ist definitiv ein Grund, bei der Berufsbekleidung zu Baumwolle zu greifen, wenn man sich vor niedrigen Temperaturen schützen will. Ob als T-Shirt, als Langarm Shirt, oder als lange oder kurze Unterhose – Baumwolle hält warm und sorgt gleichzeitig für einen guten Sauerstoffaustausch. Unterwäsche aus Baumwolle besitzt allerdings auch eine geringe Schweißableitung. Sie ist daher enorm praktisch an kalten Tagen, nimmt jedoch bei harter Arbeit im Sommer leicht Schweiß auf.   

    Was sind die Vorteile funktionaler Arbeitskleidung?   

    Arbeitsunterwäsche aus Synthetikfasern verbindet modernste Stoffe mit durchdachten Features. In verschiedenen Ausführungen erhältlich, überzeugt die meist eng geschnittene Funktionsunterwäsche vor allem durch das verwendete Material, das besonders schweißabweisend wirkt. Wer das Tragegefühl des engen Kompressionsschnitts nicht mag, kann in den Sommermonaten auch zu lockerer Funktionsunterwäsche greifen, was das Abkühlen der Haut durch Wind begünstigt. In den Wintermonaten jedoch birgt das Zusammenspiel aus Kompressionsschnitt und funktionalem Gewebe mehrere Vorteile. Zum einen wird durch den engen Schnitt der Schweiß schneller von der Haut in das Gewebe und aus dem Gewebe nach außen transportiert; zum anderen kann die Körperwärme besser isoliert werden und ein Auskühlen über die Luft findet kaum statt. Diese Arbeitskleidung sorgt also für eine perfekte Thermowirkung. Die enge Passform erhöht zudem auch den Arbeitsschutz. Derartige Thermounterwäsche sorgt für ideale Bewegungsfreiheit, ohne Körperbereiche von der Blutzufuhr abzuschneiden.   

    Für jeden Handwerker die richtige Berufsbekleidung bei Skillers   

    Je besser man sich fühlt, umso produktiver arbeitet man. Mit der großen Auswahl an Arbeitsunterwäsche in Größen für Herren und Damen, in unterschiedlichen Materialkombinationen sowie in verschiedenen Ausführungen bietet Skillers jedem Handwerker die für seinen Geschmack passende Unterbekleidung. Denn wer im Alltag nicht nur effizient, sondern auch komfortabel sein möchte, der kann sich mit hochwertiger Funktionsunterwäsche die perfekte Basis für einen gelungenen Arbeitstag schaffen.