30 Tage Rückgaberecht - Kostenlose Beratung: 0711 860 60 260

Fußverletzungen gehören zu den häufigsten Ursachen für Arbeitsunfähigkeit und sind besonders bei Tätigkeiten auf Baustellen anzutreffen. Daher sind Sicherheitsschuhe der Schutzklassen S1 und S1P in vielen Branchen gesetzlich als notwendige Sicherheitsklasse vorgeschrieben. Auch Berufsgruppen, denen die Gesetze zum Arbeitsschutz keine Sicherheitsklasse vorschreiben, profitieren vom geringeren Verletzungsrisiko dank gesicherter Workwear. Erhältlich sind unterschiedlichste Ausführungen von Sicherheitsstiefeln über Schuhe aus Leder und mit Stahlkappe bis hin zu Sicherheitshalbschuhen. Die Preise variieren hierbei je nach Sicherheitsklasse. Skillers bietet Ihnen nach den gängigen DIN-, EN- und ISO-Normen zertifizierte Modelle von führenden Marken für Damen und Herren in verschiedenen Designs.

    Die Charakteristika der Schutzklasse S1 

    Sicherheitsschuhe S1 erfüllen wichtige Grundanforderungen an Berufsschuhe. Diese betreffen beispielsweise Dicke, Reißkraft, Biegeverhalten, den Sohlenaufbau sowie das Futter der Schuhe und sind in den DIN EN ISO Normen 20345 bis 20347 festgeschrieben. Des Weiteren erfüllen Arbeitsschuhe der Schutzklasse S1 noch die folgenden Zusatzanforderungen:  

    • bis 200 Joule belastbare Zehenkappe
    • geschlossene Ferse
    • Antistatisch
    • Kraftstoffbeständige, rutschhemmende Sohle
    • Energieaufnahmefähigkeit im Fersenbereich

    Die Zehenkappe der Arbeitsschuhe dient der Vermeidung von Brüchen oder Quetschungen durch herabfallende schwere Gegenstände. Sie ist meist aus robustem Metall gefertigt, besonders leichte Schuhmodelle sind hingegen oft mit einer Kappe aus innovativen Leichtmaterialien wie Kevlar ausgestattet. Besonders wichtig, nicht nur für Elektriker, sind die antistatischen Eigenschaften der Sicherheitsklasse S1. Durch sie wird eine elektrostatische Entladung durch das Schuhwerk vermieden, die zu Funkenbildung und beim Umgang mit entzündlichen Materialien im schlimmsten Fall zu Explosionen führen kann. Der Fersenbereich von Schuhen der Klasse S1 muss auch Stöße ausreichend absorbieren können, denn Brüche des Fersenbeins durch Stolpern oder Abrutschen von einer Leiter sind keine Seltenheit in Handwerksberufen. In erster Linie eignen sich Arbeitsschuhe der Schutzklasse S1 für Berufsgruppen, deren Tätigkeiten in trockener Umgebung ausgeführt werden, da sie nicht standardmäßig wasserdicht sind. 

    Sicherheitsschuhe S1P – erhöhte Sicherheit 

    Das Kürzel S1P wird für Schuhe vergeben, die neben den Anforderungen der Sicherheitsklasse S1 noch die Voraussetzungen für Durchtrittsicherheit erfüllen. Sie sind dort notwendig, wo Gefahr durch spitze oder scharfe Gegenstände auf dem Boden besteht. Um Verletzungen durch das Eintreten von Nägeln oder ähnlichem vorzubeugen, ist in die Sohle der S1P Sicherheitsschuhe eine Metall- oder Kevlareinlage integriert, die den Fuß zuverlässig schützt. 

    Komfort am Arbeitsplatz 

    Um mit Schuhen der Klasse S1 komfortabel laufen und arbeiten zu können, sollten einige grundlegende Punkte beachtet werden. Ein Schuh in der falschen Größe ist nicht nur unbequem, sondern kann gegebenenfalls durch veränderte Bewegungsabläufe auch Sicherheitsrisiken nach sich ziehen. 

    Gewicht und Passform 

    Zunächst einmal sollten die Schuhe möglichst leicht sein, um Ihre Gelenke zu schonen. Dies kann vor allem durch Modelle erreicht werden, bei denen Zehenkappe und Durchtrittschutz aus Kevlar oder anderen leichten Materialien hergestellt sind. Die Schuhe sollten in der richtigen Größe gewählt werden. Denn sind Sicherheitsschuhe zu klein, dann schränken sie die Bewegungsfreiheit merklich ein, während zu große Schuhe vom Fuß rutschen können – beides stellt ein enormes Sicherheitsrisiko am Arbeitsplatz dar. Es ist außerdem zu beachten, dass bei vielen Menschen die Füße unterschiedlich groß oder fehlgestellt sein können. Zum Ausgleich sollten Sie hier nur vom Hersteller zugelassene Einlegesohlen verwenden. Der Grund hierfür ist, dass Einlegesohlen die Schutzeigenschaften verändern können, solange sie nicht speziell auf die entsprechenden Schuhe zugeschnitten und separat geprüft worden sind. 

    Zubehör 

    Um ihre Schutzaufgabe möglichst gut erfüllen zu können, sollte die Zehenschutzkappe Ihrer Berufsschuhe möglichst steif sein. Sie passen sich also weder der Fußform noch den Bewegungen an. Dennoch dürfen sie bei knieenden Tätigkeiten keinen unangenehmen Druck auf Gewebe und Fuß ausüben. Im Bein- und Knöchelbereich der Arbeitsschuhe sowie an der Lasche sollte eine ausreichende Polsterung vorhanden sein, um Reibung oder Druckstellen zu vermeiden. Gute Sicherheitsschuhe sind atmungsaktiv und leiten Feuchtigkeit effektiv nach außen ab. Dieser Effekt kann durch die Verwendung von Funktionssocken noch unterstützt werden. 

    Sicherheitshalbschuhe oder Sicherheitsstiefel? 

    Sicherheitshalbschuhe S1 sind in mehreren unterschiedlichen Formen erhältlich, darunter:  

    • Der Sicherheitsschuh
    • Sicherheitshalbschuhe
    • Sicherheitsstiefel

    Gerade im Sommer versprechen S1-Sicherheitshalbschuhe aufgrund der besseren Belüftung einen höheren Tragekomfort. Sicherheitsstiefel hingegen gewährleisten durch ihre Schafthöhe bessere Sicherheit vor mechanischen Einwirkungen und stabilisieren zusätzlich das Fußgelenk und die Achillessehne. Ein Umknicken und daraus resultierende Bänderrisse werden so vermieden. Die DGUV rät, im Zweifellsfall immer mindestens knöchelhohe Sicherheitsstiefel zu tragen. 

    Zertifizierte Qualität 

    Sicherheitsschuhe der Klasse S1 durchlaufen eine Baumusterprüfung, bevor sie auf dem Markt verkauft werden. So wird gewährleistet, dass die erforderlichen Standards für Arbeitskleidung eingehalten werden. Die Arbeitsschuhe dieser Klasse sind daher immer mit dem CE-Zeichen zertifiziert. Wurden Sie auch nach den Normen der entsprechenden DIN EN ISO geprüft, so findet sich auch diese auf dem Innenlabel des Schuhs, beispielsweise als "EN ISO 20345: 2004". Von Seiten des Herstellers besteht für Sicherheitsschuhe Kennzeichnungspflicht. Achten Sie beim Kauf deshalb nicht nur auf den Preis, sondern auch darauf, dass die Sicherheitsschuhe diese Informationen aufweisen. Anderenfalls ist ein zuverlässiger Schutz durch den Arbeitsschuh nicht gewährleistet. 

    Sicherheitsschuhe S1 von sportlich bis elegant 

    Der Skillers Onlineshop bietet Ihnen Sicherheitsschuhe der Schutzklasse S1 und Modelle der Klasse S1P für Damen und Herren in hoher Qualität. Neben den praktischen Eigenschaften der Arbeitsschuhe spielen auch Farbe und Größe eine wichtige Rolle. Hier kann auch anhand der Designs ausgewählt werden, welches von sportlich bis elegant alle Anforderungen erfüllt, die Ihr Arbeitsplatz an Sie stellt. Schützen Sie sich und Ihre Mitarbeiter vor unnötigen Verletzungen – Sicherheitsschuhe sind eine Investition in den Arbeitsschutz, der sich langfristig auszahlt.