30 Tage Rückgaberecht - Kostenlose Beratung: 0711 860 60 260

Niedriger Preis und leicht auszuwechseln: Ein Bitset ist die ideale Möglichkeit, mehrere Schraubendreher durch ein handliches Set an Bits zu ersetzen und auch für unterschiedliche Schraubenprofile stets das passende Schraubwerkzeug zur Hand zu haben. Ob Schlitz- oder Pozidrivprofil: Der jeweilige Bit wird einfach in den Bithalter gesteckt und dort mit einer Rückhaltevorrichtung oder magnetischen Halterung fixiert. Als Allzweckwerkzeug ist das Bitset ein Muss für jeden Handwerker. Mit den Bitsätzen von Skillers ist man für jedes Schraubenprofil gewappnet.

    Wofür benötigt man ein Bitset?

    Ein Multifunktions-Schraubwerkzeug, dessen Kopf sich auswechseln lässt, um mit einem einzelnen Werkzeug unterschiedlichste Profile schrauben zu können, ist sowohl im professionellen Handwerk als auch für Heimwerker, die auf alle Eventualitäten vorbereitet sein möchten, unabdingbar. Mit einem gut sortierten Bitset können Schrauben festgezogen und gelöst werden, ohne dass eine unpassende Kombination von Schraubprofil und Werkzeug die Arbeit erschwert.

    Der Bit wird dabei in einem meist sechseckigen Bithalter an der Spitze eines Werkzeugs befestigt. Dank der genormten Größe passt ein Profi Bitsatz auf jedes Profi-Werkzeug mit Bithalter. Letzterer ist wiederum mit dem eigentlichen Werkzeug verbunden, wofür es zwei Möglichkeiten gibt:

    • direkte Verbindung mit dem Antrieb (Akkuschrauber, Handgriff)
    • indirekt durch einen Adapter (Schraubendrehergriff, Knarre, Drehmomentschlüssel, Schraubmaschine)

    Um den Bit aus dem Bitset zu stabilisieren und ein Herausfallen aus dem Bithalter zu verhindern, kommt zusätzlich noch eine Befestigung hinzu – entweder durch eine C-Ring-Kerbe oder mittels Kugelrille. Auch magnetische Halterungen haben sich als besonders beliebt erwiesen. Bei der Wahl der Befestigung sollte man sich an den eigenen Bedürfnissen orientieren: Benötigt man ein Profi Bit Set, das über C-Ring-Kerbe oder Kugelrille einen besonders festen Halt verspricht, oder legt man mehr Wert auf den schnellen und unkomplizierten Wechsel dank Magnetsystem?

    Welche Vorteile bringt das Auswechseln mit sich?

    Ein klarer Vorteil eines gut sortierten Bitsets im Vergleich zu einer Sammlung individueller Schraubendreher ist, dass das Bitset durch die austauschbaren Aufsätze besondere Flexibilität bei der Arbeit ermöglicht. Statt bei jeder neuen Schraube nach einem anderen Schraubendreher greifen zu müssen, reicht nun ein einzelnes Werkzeug mit austauschbaren Bits aus, um praktisch alle Schraub-Arbeiten zu meistern.

    Das bedeutet natürlich gleichzeitig, dass ein Bitset Platz und Gewicht spart, da nicht mehrere Werkzeuge, sondern nur ein Werkzeug mit mehreren kleinen, leichten Bits transportiert werden muss. Mit Wechsel-Bits trägt man problemlos einen ganzen Werkzeugkasten mit sich – alles in nur einer Brusttasche.

    Wer sich ein Bitset kauft, kann noch dazu enorm Kosten sparen, da mehrere Schraubendreher mit unterschiedlichen Köpfen tendenziell kostenintensiver in der Anschaffung sind als ein Bitset. So können sich auch Privatpersonen günstig für jede Eventualität wappnen.

    Was sollte ein gutes Bitset enthalten?

    Vor dem Kauf eines Bitsatzes sollte man sich einen groben Überblick darüber verschaffen, welche Bit-Arten für den eigenen Gebrauch besonders wichtig sind.  Handwerker auf der Suche nach einem Profi Bit-Set können nach eigener Erfahrung ermitteln, welche Schraubköpfe ihnen im Arbeitsalltag tendenziell häufiger begegnen und ihr Bitset auf dieser Basis aussuchen. Einige der gängigsten Schraubprofile für Bitsets sind:

    • Längsschlitz
    • Kreuzschlitz (Phillips)
    • Kreuzschlitz (Pozidriv)
    • Sechskant
    • Torx

    Je nach Umfang des Sets kann seine Bestückung dabei unterschiedlich ausfallen. Kleinere Bitsätze beinhalten typischerweise entweder eine breite Auswahl für diverse Schraubköpfe oder sie konzentrieren sich auf wenige unterschiedliche Schraubprofile, bieten aber Bits verschiedener Größe an, um für Schrauben aller gängigen Größen verwendbar zu sein.

    Während die meisten Bits gerade lang genug sind, um sicher im Bithalter zu sitzen, gibt es auch noch spezielle Sets für die Verwendung an schwer erreichbaren Stellen. Die enthaltenen Aufsätze sind dann länger und verjüngen sich zur Klinge hin. So wird die Distanz vom eher klobigen Bithalter bis zur schmalen Klinge vergrößert, was beispielsweise beim Schrauben in engen Stromkästen ein großer Vorteil sein kann.

    Darauf sollte man achten

    Bei einem Bitset sollte auf keinen Fall an der falschen Stelle gespart werden. Jedes Bitset aus dem Skillers-Angebot wird nach der jeweiligen ISO- oder DIN-Norm geprüft (je nach Variante beispielsweise ISO 2380 für Schlitz- oder ISO 8764 für Kreuzschlitzköpfe). Das bedeutet einerseits, dass sie aus einem verlässlichen Material gefertigt sind und andererseits, dass sie sich dank ihrer Normgrößen und hervorragenden Verarbeitung problemlos in ebenfalls genormte Bithalter setzen lassen.

    Das genaue Einhalten dieser Normen ist gerade bei einem Bitsatz mit komplexeren Profilen unabdingbar. Während zu kleine Schlitz- und Kreuzschlitz-Schraubköpfe nämlich auch provisorisch für größere Schraubköpfe verwendet werden können, ist beispielsweise beim Torx-Profil eine präzise Auswahl der richtigen Größe erforderlich. Die genauen Größen der im Bitset enthaltenen Elemente finden sich in der jeweiligen Produktbeschreibung. Dabei werden typischerweise einige gängige Abkürzungen verwendet, um die genauen Eigenschaften eines Bits auf den ersten Blick erkennbar zu machen:

    • PH = Phillips-Kopf
    • PZ = Pozidirv-Kopf
    • T = Torx-Kopf

    Die genormte Größe des Verbindungssechskants wird typischerweise in Zoll angegeben. Deswegen findet sich in vielen Produktbeschreibungen beispielsweise die Angabe 1/4" – so erkennt man auf einen Blick, auf welchen Adapter und welchen Bithalter das Bit passt.

    Im Skillers Onlineshop finden Sie eine große Bitset-Auswahl, die alle gängigen Größen und Profile abdeckt. Zum fairen Preis können sich so Handwerker mit allen im jeweiligen Arbeitsbereich benötigten Größen und Profilen eindecken – und Heimwerker können günstig und platzsparend das passende Werkzeug für jede Reparatur im Haus parat halten.