30 Tage Rückgaberecht - Kostenlose Beratung: 0711 860 60 260

Der Hammer ist eines der ältesten und einfachsten Werkzeuge, das in keinem Haushalt oder Handwerksbetrieb fehlen darf. Seine Hauptaufgabe besteht darin, Schläge auf Objekte oder Werkstücke auszuüben. Die Schlagbewegung erfolgt je nach Art des Hammers aus dem Gelenk der Hand, des Ellbogens, der Schulter oder aus dem Oberkörper heraus. Ob Holzhammer, Fliesenhammer, rückschlagfreier Schonhammer, Schmiedewerkzeug, Schlosserhammer oder Vorschlaghammer: Die Auswahl an verschiedenen Hämmern ist groß. Sie unterscheiden sich voneinander in Kopfform, Gewicht, verwendeten Materialien und nicht zuletzt in deren Einsatzgebieten.

    Aufbau und Qualitätsmerkmale eines Hammers 

    Ein klassischer Hammer besteht aus zwei Teilen: dem Schlagkopf und dem Stiel. Der aus Holz oder Kunststoff gefertigte Stiel muss wackelfrei im Hammerkopf sitzen. Beide Elemente müssen fest miteinander verbunden sein. Ein Hammer wird immer am hinteren Ende des Stiels angefasst, um die Schlagintensität richtig einzusetzen und genau zu treffen. Deshalb ist es wichtig, beim Kauf einige Qualitätsmerkmale und technische Eigenschaften zu beachten. 

    Hammerstiel 

    Für die Fertigung eines Holzstiels eignen sich aufgrund ihrer Eigenschaften das Eschenholz oder das hochwertigere Hickoryholz am besten. Ein Hickorystiel ist hochwertig, sehr bruchfest und schwingungsdämpfend. Durch seine langfaserige Struktur gewährleistet er auch mehr Sicherheit, falls es dennoch zu einem Bruch kommen sollte. Schwingungsdämpfende Hammerstiele gibt es auch aus Glasfaser, Kunststoff oder aus zwei zusammengesetzten Komponenten. Sie zeichnen sich durch Robustheit aus und sind unzerbrechlich, resistent gegen Witterungseinflüsse und gebräuchliche Chemikalien. Ferner gibt es auch noch Hämmer mit Stahlrohrstiel. Bei einem guten Hammerstiel spielt die richtige Mischung aus Schlagkraft und Dämpfung eine sehr große Rolle. Nur so können Ihre Handgelenke geschont werden. 

    Hammerkopf 

    Der Schlagkopf besteht meistens aus zwei Elementen:  

    • Die Bahn: Die flache Aufschlagfläche des Schlagkopfes.
    • Die Finne: Der keilförmig zulaufende Teil des Schlagkopfes. Die Finne ist meist abgerundet. Ihr Rundungsradius hängt jedoch vom Verwendungszweck ab.

    Der Kopfdurchmesser ist je nach Einsatzgebiet unterschiedlich groß. Für das Einschlagen von Nägeln oder Dübeln eignet sich der Schlosserhammer am besten. Im Holzbau hingegen findet der Latthammer häufig Verwendung. Mit dem Maurerhammer werden Steine in Form geschlagen. Neben den klassischen Hämmern mit einer Bahn und einer Finne gibt es auch solche mit zwei Bahnen. Zum Beispiel der Fäustel, der für Meißel- und Metallarbeiten geeignet ist, sowie der Schonhammer. 

    Was ist ein Schonhammer? 

    Der Schonhammer wird häufig auch als Kunststoffhammer bezeichnet. Er hat einen zylinderförmigen Kopf aus Nylon. Der Stiel ist meist aus Eschenholz, Hickoryholz oder Kunststoff gefertigt. Dieser Hammertyp kommt häufig zum Einsatz, um Maschinen oder weiche, leicht verformbare oder bereits montierte Werkstoffe zu positionieren, zu bearbeiten oder auszurichten, ohne dabei beschädigt zu werden. Aus diesem Grund findet der rückschlagfreie Kunststoffhammer in vielen Branchen Verwendung. 

    Schonhammer vs Gummihammer 

    Der Gummihammer hat einen meist zylindrischen Schlagkopf aus einer Hartgummimischung. Er kommt ebenfalls immer dort zum Einsatz, wo empfindliche Gegenstände festgeklopft werden müssen, aber nicht beschädigt werden dürfen. Doch wodurch unterscheiden sich diese zwei Handwerkzeuge? Der Unterschied besteht in der Kraftübertragung. Der Schonhammer zeichnet sich dadurch aus, dass er stoßartige Kraft überträgt und zudem fast rückschlagfrei ist. Diese Eigenschaft verdankt er der speziellen Füllung aus Sand oder Schrotkugeln im Hohlraum des Schlagkopfes. Hämmer mit einem Pendelgewicht im Kopf sind also vollständig rückschlagfrei. 

    Kunststoffhammer - Einsatzbereiche und Farben der Schlagköpfe 

    Kunststoffhämmer kommen in unterschiedlichen Arbeitsbereichen zum Einsatz. Dabei signalisiert die Farbe des Schlagkopfes, für welche Materialhärte der Hammer ausgelegt ist.   

    • Hämmer mit schwarzen Schlagköpfen werden zum Legen von Fliesen, im      Pflasterhandwerk, im Garten- und Landschaftsbau oder im Trockenbau      eingesetzt.
    • Weiße Schlagköpfe kommen nur bei fett- oder ölverschmutzter Umgebung und bei sehr hartem Material zum Einsatz.
    • Mit roten Schlagköpfen wird mittelhartes Material bearbeitet.
    • Gelbe Schlagköpfe eignen sich für Metallbau, Karosseriebau,      Blechbearbeitung und die Montage.
    • Blaue Schlagköpfe werden für sehr weiches Material, für den Möbelbau,      Fenster- und Türenbau in Schreinereien oder als Ausbeulhammer für sanfte      Ausbeularbeiten genutzt.

    Kaufkriterien für einen Schonhammer 

    Wenn Sie als Profi auf der Suche nach einem Schonhammer für den beruflichen Einsatz sind, finden Sie im Angebot bei Skillers hochwertige Kunststoffhämmer von Hultafors. Die Tools von Hultafors entstehen in enger Zusammenarbeit mit erfahrenen, zuverlässigen und vor allem professionellen Handwerkern, die für sorgfältige Verarbeitung bürgen. Deshalb zeichnen sich diese Hämmer auch durch eine ausgezeichnete Qualität und Robustheit aus und sind für härteste Dauerbeanspruchung perfekt geeignet. Die Werkzeuge von Hultafors erfüllen die Erwartungen und Bedürfnisse jedes Profis. 

    Schonhammer von Hultafors - rückschlagfrei und ohne Funken 

    Der neue Schlaghammer von Hultafors zeichnet sich dadurch aus, dass trotz der großen Kraft, die beim Schlagen auf Werkstücke ausgeübt wird, kein Rückstoß verursacht wird und keine Funken erzeugt werden. Eine spezielle Füllung mit Kügelchen aus Stahl im Schlagkopf sorgt für eine höhere Schlagwirkung, reduziert den Schock und minimiert den Rückschlag. Dadurch wird ein sicheres Arbeiten ermöglicht. Ein anderes Merkmal des neuen Designs ist eine Werkzeugbeschichtung, die den Funkenflug verhindert und das Werkstück schont. Der Stiel ist aus Glasfaser und mit einem Santopren Griff ergonomisch geformt. Schonhammer finden Sie bei Skillers in zwei verschiedenen Ausführungen:  

    • Schlaghammer DB 5000 mit einem Gewicht von 5700 Gramm und einer Länge von 975 mm.

    Schlaghammer DB 600 mit einem Gewicht von 570 Gramm und einer Länge von 295 mm.