30 Tage Rückgaberecht - Kostenlose Beratung: 0711 894 626 70

Vielseitig einsetzbar und hervorragend für empfindliche Stoffe geeignet: Der Gummihammer ist ein nützliches Werkzeug für Profis, kann jedoch auch handwerkliche Arbeit in Haus und Garten deutlich erleichtern. Mit einem Kopf aus hartem Gummi und dem rutschfesten Holzstiel eignet sich der Hammer dafür, empfindliche Materialien zu bearbeiten. Das Festklopfen von Beschlägen oder das Einpassen von hölzernen Platten in Möbel funktioniert somit ganz einfach. Mit Hilfe der richtigen Handwerkzeuge steht der Arbeit nichts mehr im Weg.

 

    3 Artikel

    Als Liste anzeigen

    Was ist ein Gummihammer?

    Der Gummihammer lässt sich einfach erkennen: Sein Kopf ist wie ein Zylinder geformt und besteht aus einer harten Gummimischung, die jedoch wesentlich weicher ist als gewöhnliche Metallköpfe. Die Enden des Zylinders sind halbrund geformt – der Hammerkopf ist dabei oftmals schwarz oder weiß gefärbt.

    Der Griff kann glatt oder angeraut sein, wobei es sich meist um eine rutschfeste Oberfläche für sicheres Arbeiten handelt. Im Skillers Onlineshop erhalten Sie hochwertige Gummihammer, deren Stiel aus splitterfreiem Material besteht. Dank ihrer speziellen Form liegen sie hervorragend in der Hand. Für Reparaturen in Haus und Garten oder professionelle Arbeiten ist der Hammer ein wichtiger Bestandteil in der Werkzeugsammlung.

    Wofür braucht man einen Gummihammer?

    Sei es für die Profi-Werkzeugsammlung oder den eigenen Hobbykeller: Gummihämmer können in verschiedenen Bereichen verwendet werden und müssen oft hohen Belastungen standhalten. Eine hochwertige Verarbeitung und robuste Materialien sorgen für lange Haltbarkeit. Meist finden sich folgende Verwendungszwe >Beschläge oder Schlösser festklopfen

    • Einpassen von Holzplatten oder -bauteilen in Möbel
    • Gipsplatten im Trockenbau verarbeiten
    • Platten- oder Fliesenlegen 

    Und selbst fürs Zelten ist der Gummihammer ein hilfreiches Werkzeug: Um Heringe effizient in den Boden einzuschlagen, ist er eine ausgezeichnete Wahl. Durch den weicheren Gummikopf lassen sich Heringe leicht versenken und behalten dabei ihre Form, selbst wenn sie bereits mehrere Male in die Erde geschlagen wurden.

    Es kann also festgehalten werden: Wenn die Verwendung eines Hammers mit Stahlkopf zu gefährlich ist und empfindliches Material behandelt werden muss, ist der Gummihammer eine einfache und sichere Lösung für das Handwerk.

    Auf das richtige Material kommt es an

    In der Regel unterscheidet sich ein Gummihammer von anderen Modellen durch seinen weicheren Kopf. Wie elastisch dieser jedoch genau ist, kommt auf das jeweilige Material und den vorgesehenen Verwendungszweck an: Hartes Massivgummi, Nylon oder Kunststoff werden im Regelfall als Materialien verwendet, wobei die Härte jeweils variieren kann. Ein härterer Kopf wird beim Einschlagen von Dübeln benötigt, während weiche Materialien sich zum Fügen von Möbelteilen eignen. Dadurch werden Beschädigungen der Furniere und Beschichtungen vermieden.

    Für den Stiel verwendet man häufig Eschenholz oder vergleichbare Holzarten, jedoch sind auch Glasfaser, Kunststoff, Leichtmetall oder andere Metalle üblich.

    Härtegrad des Werkzeugkopfs

    Elastomere und Kunststoffe werden nach der sogenannten Shore-Härte kategorisiert, die in einer direkten Beziehung zur Eindringtiefe steht. Dabei handelt es sich um eine Skala von 0 bis 100 Shore: Ein niedriger Wert steht dabei für eine geringe Härte – wenn sich das Material also mit geringem Widerstand durchdringen lässt. Je höher der Wert, desto höher der Widerstand. Vergleichen lassen sich die Skalenwerte wie folgt:

     

    Shore-Härte (bei Weichgummi)

    Vergleich der Festigkeit  

    100

    Platten aus Hartplastik  

    50-70

    Reifen vom PKW  

    10

    Gummibärchen  

     

    Wackelpudding   

     

    Oftmals besitzen Hämmer aus Gummi einen Härtegrad von 80-90 Shore, wodurch sie ausgesprochen fest sind – doch immer noch nachgiebig genug, um auf empfindlichen Materialien verwendet zu werden. Holz oder brüchige Platten würden nämlich sofort zu Schaden kommen, sollte man sie mit einem Stahlhammer bearbeiten. Nur mit ausreichend Sorgfalt und feinfühliger Herangehensweise darf auf diese Stoffe Kraft ausgeübt werden.

    Eine weitere Unterscheidung wird beim Gummihammer im Durchmesser des Kopfs gemacht: Je nach Verwendung ist eine unterschiedliche Größe des Kopfs notwendig, um die Arbeit besser verrichten zu können. Ein Gummihammer in Groß eignet sich ideal dafür, massive Holzplatten in Möbel einzupassen und großflächige Schläge zu verteilen. ​Je größer der Durchmesser ist, desto größer ist der gesamte Kopf, wodurch auch das Gewicht des Hammers steigt. Wer Gummihämmer häufig verwendet, sollte stets mehrere unterschiedliche Größen zum effizienten Arbeiten besitzen.

    Variationen und ähnliche Modelle

    Neben dem Gummihammer findet auch der Pflasterhammer mit Gummi-Aufsatz Verwendung. Ein Pflasterhammer wird für das Verlegen von Pflastersteinen verwendet, wobei je nach Pflastermaterial verschiedene Arten des Kopfs üblich sind. Sei es im Hof, im Garten oder auf der eigenen Terrasse – mit diesem Werkzeug pflastern Sie wie die Profis.

    Während der Gummihammer zwei Schlagflächen besitzt, hat ein Plattenhammer nur eine einseitige Fläche. Der Kopf ist außerdem aus besonders weichem Material gefertigt, um die Platten unversehrt zu bearbeiten. Grundsätzlich kann jedoch auch ein Gummihammer für das Verlegen von Platten oder Fliesen im Bad verwendet werden.

    Woran erkenne ich einen guten Hammer?

    Gute Qualität und ausgezeichnete Verarbeitung erkennen Sie bei unseren Gummihämmern auf den ersten Blick. Der Kopf ist stabil auf dem Stiel befestigt, sodass er trotz enormer Krafteinwirkung jederzeit fest sitzt. An einem guten Gummihammer ist das Gummi fest genug, um unbeschadet Schlägen zu widerstehen.

    Ein ideales Verhältnis zwischen Hammerkopf und Stiel sorgt dafür, dass ausreichend Kraft durch den Schlag aufgebracht werden kann. Die Gelenke werden dadurch entlastet, sodass bei der Arbeit kaum Anstrengung erforderlich ist. Durch einen hochwertigen Stiel wird jeder Schlag gedämpft, um möglichst wenig Kraft auf das Handgelenk zu übertragen und so den eigenen Körper zu schonen.

    Gummihammer: Schlagkraft mit Gefühl

    Im Skillers Onlineshop finden Sie eine Auswahl unterschiedlicher Hämmer für jeden Zweck. Für Handwerker und professionelle Heimwerker sind dabei drei Arten erforderlich:

    • Gummihammer
    • Schonhammer
    • Zimmermannshammer 

    Während der Gummihammer vor allem für empfindliche Materialien gut geeignet ist und meist einen Kopf aus Massivgummi besitzt, wird der Schonhammer aus Nylon oder Kunststoff hergestellt. Mit diesem Kunststoffhammer werden weiche Stoffe verarbeitet oder Maschinen positioniert und ausgerichtet. Zimmermannshämmer hingegen werden im Holzbau eingesetzt und zeichnen sich durch eine asymmetrische Klaue aus, mit der Nägel gezogen werden können.

    Im Skillers Onlineshop haben Sie die Wahl aus Gummihämmern mit unterschiedlichen Durchmessern des Kopfs. So können Sie die ideale Größe für Ihren Verwendungszweck wählen und Ihre Arbeit problemlos verrichten. Jeder Gummihammer im Sortiment zeichnet sich durch erstklassige Verarbeitung und einen günstigen Preis aus. Das perfekte Werkzeug für den Handwerker, der auch mal mit Fingerspitzengefühl Kraft anwenden muss.